Zum ersten Mal in der Clubgeschichte spielt eine AK 14-Mädchenmannschaft vom Weiherhof im Finale zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

Im GC Ebersberg wird vom 06.-07.10. das Finale ausgetragen.

Unsere AK 14- Mädels konnten sich als eine von 13 Mannschaften aus ganz Deutschland qualifizieren.

Dem Team gehören an: Maxime und Romy Holletschek, Lilly Scholl, Larissa Schütz (beim Finale leider verhindert) sowie Annika und Luisa Schwinn.

An 2 Spieltagen wird der neue Mannschaftsmeister nach einer Runde Vierer und den abschließenden 4 Einzel ermittelt.

Neben den ganz großen Clubs aus Hubbelrath, St. Leon Rot, München, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart Solitude oder Köln können sich unsere Mädels in einem ganz besonderem Turnier beweisen.

Bei den Vierern am 1. Tag lag unser Team auf Platz 9, vor Lübeck, Mülheim und Hubbelrath. Dass Vierer Annika und Maxime spielten 12 über, das 2. Team mit Lilly und Luisa kamen mit 33 über ins Clubhaus zurück. Der Platz und die Grüns im GC Ebersberg waren hier nicht einfach zu spielen.

Am 2. Tag gingen wir in den frühen Morgenstunden von Tee 10 aus auf die Runde. Der einsetzende Regen verbesserte die Bedingungen des Platzes nicht unbedingt. Unsere Mädels kämpften aber bis zum Schluss. Maxime spielte 10 über, Annika 15 über, Romy kam mit 30 über und Lilly mit 34 über nach Hause.

Wir mussten leider noch Hubbelrath nach den 4 Einzeln an uns vorbeiziehen lassen, hatten aber Lübeck und Mühlheim auf Distanz gehalten. Am Ende kam ein achtbarer 10. Platz bei der DMM heraus. Herzlichen Glückwunsch an die 5 Spielerinnen und vielen Dank an Robert, der die Mädels von Donnerstag bis Sonntag intensiv begleitete und betreute.