Im GC Lauterbach und GC Fulda-Rhön wurden die letzten AK-Turniere der Jugend vom 14.-16.06. ausgetragen. Für alle Alters- und Wertungsklassen ging es erneut über 2 x 18 Loch Zählspiel. In der AK 14 werden 2 der insgesamt 3 AK-Turniere gewertet, ab AK 16 werden nur noch 2 Turniere ausgetragen, die beide in die Wertung einfliessen.

 

Bei den Jungs in Lauterbach waren Tim Tornes für die AK 16 am Start, sowie Felix Kiefer, Yannik Noah Manstein und Leonard Wörister in der AK 14. Alle Spieler mussten am 1. Tag mit schwierigen Wetterverhältnissen zurechtkommen, wobei Felix eine sensationelle 83-er Runde ins Clubhaus zauberte und damit als Dritter nach dem 1. Tag lag. Am 2. Tag ließ er gleich noch eine 86 folgen, was am Ende den geteilten 5. Platz bedeutete. Yannik Noah und Leo spielten am 2. Tag deutlich besseres Golf und kletterten noch in dem 50-Mann-starken Teilnehmerfeld einige Pläze nach oben. Im Gesamtranking zur Qualifikation der Region 4 (Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen) kommen die ersten 15 Teilnehmer zur Vorausscheidung zur dt. Meisterschaft. Felix fehlte am Ende nur 1 Schlag, um sich in diese Top 15 zu spielen. Dennoch ein sensationelles Ergebnis.

 

Die Mädels spielten im beschaulichen GC Fulda-Rhön und waren durch Romy Holletschek (AK 14) und Annika Schwinn (AK 16) vertreten. Romy lag bereits nach den ersten beiden Turnieren über der Qualilinie und festigte ihren Startplatz für die dt. Meisterschaft auch in der Rhön mit 2 stabilen Runden. Annika schloss Tag 1 mit 7 über und Tag 2 mit 8 über ab und wurde als jüngerer Jahrgang an diesem Turnier geteilte Vierte. Mit den so erzielten Punkten kletterte sie ebenfalls über die Qualilinie, so dass sich Romy für die AK 14 und Annika für die AK 16 zur Vorausscheidung zur dt. Meisterschaft vorbereiten dürfen, die bereits vom 12.-14. Juli  in Rhein-Wied (AK 14) bzw. Hamburg (AK 16) stattfinden.

 

Allen Jugendlichen des GP Weiherhof gilt die Gratulation und den beiden Mädels viel Erfog für die Vorausscheidung. Wir drücken fest die Daumen.