News

Jugend-Ferien-Camp 2017 – mit Spaß und Action Golf spielerisch verbessert

Nachdem der Wettergott dafür gesorgt hatte, dass unser Ferien-Camp um eine Woche verschoben werden musste, kamen dennoch 21 Kinder und Jugendliche zum diesjährigen Golf-Camp vm 24.-25.07. auf die Driving-Range unseres Clubs. Wir konnten hier viele neue Mitglieder begrüßen.

Trainingsgruppe Jannik

Dieses Jahr wurde die Golfjugend in 3 Gruppen unter den wachsamen Augen von Robert Cook, Marco Valvasori und Jannik Nimmesgern  an beiden Tagen intensiv gefordert und gefördert. Mit einen Putt-Pitch-Turnier der ölteren Spieler konnte am Nachmittag unter Beweis gestellt werden, was am Vormittag geübt wurde. In der jüngeren Gruppe wurden altersgerecht und abwechslungsreich die ersten Vorbereitungen für das spätere Golfabzeichen getroffen.

Trainingsgruppe Robert

Am Nachmittag stand ein weiterer Höhepunkt an: die 1. Mannschaft stellte sich für ein Scramble-Turnier zur Verfügung. Je 1 Spieler der 1. Mannschaft, ein älterer und ein jüngerer Spieler gingen über die ersten 9 Loch. Für die Talente war das nicht nur eine spannende, sondern auch wertvolle Erfahrung. So ging es in 7 Flights über die Runde und jedes Flight wollte das beste Ergebnis.

Während alle Jugendlichen mit HCP das Scramble-Turnier mitspielten, wurde bei Marco’s Gruppe das Golfabzeichen abgelegt.

Am gemeinsamen Grillabend mit den Eltern und allen Teilnehmern (inkl. der 1. Mannschaft) überreichte Robert und Marco viele Preise vom Putt-Pitch-Turnier, Scramble-Turnier sowie den bestandenen Spielern des Golfabzeichens.

Ein Dank geht hier an die Betriebssportgruppe Dillinger, die der Jugend weitere Preise zur Verfügung gestellt hat.

Zum Abschluss des 1. Tages ging es gegen 22:00 Uhr nochmal auf den Platz zum traditionellen Nachtgolf-Turnier.

Trotz heftiger Regenfälle in der Nacht konnte am 2. Tag stand nach dem Frühstück ein weiteres Training bei trockenen Bedingungen stattfinden.

Trainingsgruppe Marco

Ein herzliches Dankeschön an Frau Raber vom Golfpark für die tolle Vorbereitung und Organisation und ebenso ein großes Dankeschön an alle Eltern, Betreuer, Greenkeeper und Spieler der 1. Mannschaft, die zum tollen Erfolg beigetragen haben. In 2018 steht sicherlich eine Wiederholung an.
In der Bildergalerie sind einige Impressionen über das Golf-Camp zu finden.
______________________________

Nächster erfolgreicher Turniertag in Gisingen am 13.08.

In einem engen Kampf um die Spitze teilten sich am Ende des Tages unser Club und der GC Saarbrücken Platz 1 mit jeweils 102 Schlägen bei der Mannschaftswertung der Saartrophy. Dabei konnten Leo Wörister (1. Netto mit 23 Punkten), Felix Kiefer (1. Brutto (9)), Yannik Noah Manstein (2. Netto (22)) und Luisa Schwinn (19 Netto) ihre Handicaps unterspielen. Luca Milazzo ergänzte mit 17 Punkten das gute Mannschaftsergebnis. Lilly Scholl, Romy Holletschek, Larissa Schütz und Tanaporn Kirchen komplettierten die erfolgreiche Mannschaft.

Felix Kiefer 1. Brutto Saartrophy

Leo Wörister 1. Netto Saartrophy

 

 

 

 

 

 

 

Im Jugendpokal wurde Louis Kirchen 1. Netto in der AK 14 und Annika Schwinn 1. Brutto AK 14., Maxime Holetschek wurde hier 2.; Johanna Wörister und Muriele Heidger starteten in der AK 16/18 wurden Sechste bzw. Siebte.

Louis Kirchen 1. Netto Jugendpokal

Annika Schwinn 1. Brutto AK 14 Jugendpokal

 

 

 

 

 

 

 

 

Venice Open 2017 – 3 Weiherhof-Talente waren dabei

Vom 17.-29.08. fanden in der Nähe von Venedig erneut die Venice Open der US Kids Golf-Tour statt. Mit Tim Tornes, Yannik Noah Manstein, die beide zum 2. Mal teilnahmen, waren dieses Jahr mit Annika Schwinn insgesamt 3 Weiherhof-Jugendspieler am Start. Insgesamt nahmen 250 Kinder aus 26 verschiedenen Nationen teil.

Auf den Plätzen in Frasanelle (Tim und Annika) sowie Montecchia (Yannik Noah) wurden in 2 Runden über je 18 Loch Zählspiel die Sieger ausgespielt.

Tim hatte sich in seiner Altersklasse ‚Boys 13‘ als guter 17. sehr ordentlich geschlagen, zumal Tim von den hintersten Abschlägen spielen musste.

Yannik Noah wurde in einem großen Teilnehmerfeld der ‚Boys 10‘ am Ende 26. mit zwei starken und stabilen 88er Runden, trotz gesundheitlicher Probleme am 1. Tag.

Tim und Yannik Noah starteten jeweils gegen 08:00 morgens und konnten so der Hitze noch etwas aus dem Weg gehen.

Für Annika ging es Mittags los und sie kam nach der 1. Runde als geteilte Erste ins Clubhaus zurück. Am 2. Tag war es dann ein hochspannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg mit allem, was dazugehört, inklusive einer 20-minütigen Regenunterbrechung auf Loch 18. Am Ende wurde es nach einer intensiven Regeldiskussion ‚nur‘ Platz 2 für Annika.

2. Platz für Annika Schwinn Venice Open 2017

Alle drei Weiherhof-Talente waren sich aber bei einem sicher: es war ein geniales Erlebnis.

Yannik Noah, Tim und Annika bei der Eröffnungsfeier Venice Open 2017

Saartrophy-Team baut Erfolgsserie aus

Beim Jugendturnier in St. Wendel am 27.08. gingen bei herrlichem Wetter insgesamt 18 Spielerinnen und Spieler an den Start.

Die Jugendpokalspieler Tim Tornes (verletzungsbedingte Aufgabe) und Louis Kirchen (8. Platz Brutto) sowie ihre Clubkameradinnen Muriele Heidger (5. Brutto), Sophie Schwinn (6. Brutto) in der AK 16 und Annika Schwinn (2. Brutto) und Maxime Holletschek (3. Brutto) in der AK 14 waren sehr lange auf den Plätzen A und B in St. Wendel unterwegs, da es viele Verzögerungen auf der Runde gab.

Auch die Saartrophy und der anschließende Mini-Cup kamen sehr spät ins Clubheim rein. Auch hier wurde auf dem A-Platz gespielt, der für viele Teilnehmer eine recht große Herausforderung war. Lilly Scholl wurde 1. in der Bruttowertung (bei 23 Netto) und einer Unterspielung auf nun HCP 28. Romy Holletschek wurde 3. Brutto und Larissa Schütz folgte auf Platz 4. Felix Kiefer konnte bei den Jungs den 2. Brutto-Platz erzielen.

erfolgreiche Saartrophy-Mannschaft

Für die erfolgreiche Saartrophy-Mannschaft, die am Ende mit 15 Punkten Vorsprung Platz 1 und damit zum 3. Mal in dieser Saison feiern durften, waren zudem am Start: Luisa Schwinn (17 Netto), Tanaporn Kirchen, Yannik Noah Manstein, Luca Milazzo und Leo Wörister.

Für Michael Helfen ging es zum ersten Mal an den Start und er hat auf dem schweren Course eine erfolgreiche Premiere abgeliefert.

Beim abschließenden Mini-Cup, der auf verkürzten Abschlägen gespielt hatte, waren Joline Schütz und Elena Milazzo unterwegs. Joline wurde hier 3. und nur 1 Schlag an Platz 2 vorbei. Elena erkämpfte sich Platz 5.

Am 09. September geht es mit dem Jugendpokal und der Saartrophy im GC Katharinenhof zum vorletzten Turnier. Einen Tag später, am 10.09. steht der Mini-Cup bei uns im GP Weiherhof auf dem Programm.

Saartrophy und Jugendpokal in Katharinenhof

Bei kühlem Wetter ging es am  09.09. in Gersheim auf die Runde. Trotz dunkler Wolken kamen alle Spieler noch trocken ins Clubheim zurück, und das mit z.T. guten Ergebnissen: Im Jugendpokal spielte Louis Kirchen 12 netto über und Tim Tornes 3 über sein Netto-HCP und wurde damit 5.. Maxime Holletschek erreichte mit einer 88 de 3. Platz in der AK 14. Annika Schwinn kam am Ende des Tages mit einer 5 über rein und wurde mit einer 76 1. in der AK14-Klasse (inkl. einer HCP-Verbesserung auf 10,2).

Bei der Saartrophy konnte Romy Holletschek den geteilten 2. Platz erreichen (mit 5 Brutto), Larissa Schütz, Luisa Schwinn und Lilly Scholl wurden dahinter geteilte 4. Felix Kiefer wurde 2. bei den Jungs in der Brutto-Wertung (8 Punkte), Leo Wörister wurde 5., Yannik Noah Manstein geteilter 9. Die Mannschaft überließ dem Gastgeber aus Katharinenhof den Platz an der Sonne. Mit Platz 2 hat das Team aber alle Chancen in 2 Wochen den Titel in Homburg zu verteitigen (Bilder folgen).

Mini-Cup in Nunkirchen mit Livescoring am 10.09.

In Nunkirchen gab es beim Mini-Cup eine Weltpremiere: mit einem Livescoring auf www.gjgr.de wurden an diesem Sonntag zum ersten Mal die Ergebnisse der Runde live über Web eingepflegt. Neben den Tagessiegern wurde zum Abschluss der Runde auch die Jahressieger gekürt: Beim Super-Mini-Cup Jungen erzielte Yannik Noah Manstein das tagesbeste Ergebnis mit 39 Schlägen, Platz 1 inklusive (und HCP-verbesserung auf 29,5). Leo Wörister wurde mit 48 Schlägen 3. Benedikt Becker zauberte bei seinem 1. Turnier direkt mal 23 Netto auf den Platz und wurde Nettosieger. Luisa Schwinn und Larissa Schütz mit 14 Punkten komplettierten das gute Ergebnis.

Bei den ‚Minis‘ wurde nicht vorgabewirksam gespielt. Joline Schütz benötigte nur 51 Schläge und wurde 5.

Bei der abschließenden Jahreswertung gab es Grund zum Jubeln:

Mini-Cup

  • Joline Schütz – 3. Platz
  • Elena Milazzo – 9. Platz

Super-Mini-Cup

  • Leo Wörister – 2. Platz
  • Yannik Noah Manstein – 3. Platz
  • Luca Milazzo – 6. Platz
  • Benedikt Becker – 11. Platz
  • Tom Schmidt – 17. Platz
  • Max Schmidt – 19. Platz

 

  • Larissa Schütz – 1. Platz (Saarlandmeisterin)
  • Lilly Scholl – 3. Platz
  • Romy Holletschek – 5. Platz
  • Luisa Schwinn – 6. Platz

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia Golf in Berlin

Annika und Luca vor der Abreise nach Berlin

Luca Milazzo und Annika Schwinn hatten sich mit ihrer Schule für das Bundesfinale ‚Jugend trainiert für Olympia‘ vom 18.-21.09. in Berlin qualifiziert und repräsentieren unseren GP Weiherhof im großen Finale. Neben den Einzelspielen stehen noch ein Floridascramble und ein Vierer an.