Am 06.04. war es beim EGW soweit; die Jugend startete in die neue Saison und konnte nach dem langen Wintertraining endlich wieder auf den Platz.

Bei guten Bedingungen und einem großen Starterfeld wurden schon recht ordentliche Ergebnisse erzielt. Beim Mini-Cup bzw. Super-Mini-Cup, der ab dieser Saison immer im Anschluss an die Saartrophy gespielt wird, kam Nunzio-Paul Marullo bei den Jungs direkt am als 1. über die Ziellinie, und das mit großem Vorsprung. Bei den Mädchen wurde im Super-Mini-Cup Joline Schütz ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherte sich hier den 1. Platz.

In der Saartrophy-Wertung landete bei den Mädchen Luisa Schwinn auf Platz 2 mit 8 Bruttopunkten (18 Netto) und verfehlte damit eine HCP-Verbesserung nur knapp. Elena Milazzo erspielte sich 15 Netto und hatte bei ein paar Löchern Pech mit der Balllage, sonst wäre hier eine direkte HCP-Verbesserung dringewesen. Ihr Bruder Luca Milazzo gelang der Sprung aufs Treppchen mit Platz 3 der Nettowertung, bei 7 Brutto und 23 Nettopunkten, inkl. Verbesserung auf HCP 38.

In der Wertung der Ältesten (Jugendpokal) wurde Lilly Scholl mit Siegerin der Brutto-Wertung AK 14 Mädchen und verbesserte Ihr HCP um fast 4 Punkte auf 20,8. Benedikt Becker konnte sich in der AK 18 mit 88 Schlägen ebenfalls runterspielen auf 17,3. Ebenso konnte sich Leo Wörister von 30,0 auf 28,5 verbessern. Tim Tornes spielt eine solide Runde und bestätigte sein aktuelles Handicap. Louis Kirchen und Larissa Schütz komplettierten die große Jugendpokalgruppe, konnten an diesem Tag ihr sonst gewohnt solides Spiel leider nicht auf den Platz bringen.