Bei der Einzelmeisterschaften in Trier vom 18.-19.05. waren in diesem Jahr 5 Weiherhof-Talente dabei. Auf einem anspruchsvollen Platz mit superschnellen Grüns gingen die Jungs und Mädels in den Altersklassen 12-16 an den Start.

Bei den Jungs belegte Felix Kiefer Platz 11 (AK 14), wobei der 1. Tag eine bessere Platzierung verhinderte. In der AK 16 spielte Tim Tornes ebenfalls 2 etwas unterschiedliche Runden und wurde 15. in einem stark besetzten Feld.

Bei den Mädels wurde Luisa Schwinn in der Sonderwertung AK 12 am Ende Dritter. Die AK 12-Wertung wird hier innerhalb aller AK 14-Mädchen gesondert herangezogen um die Jüngsten zu motivieren – ein gelungener Schachzug, denn immerhin spielen diese Mädels auch 2x 18 Loch Zählspiel.  In der AK 14-Klasse der Mädchen belegte Romy Holletschek nach ihren beiden Runden Platz 9. Annika Schwinn schloss als AK-16-Spielerin nach Runden von 83 und 81 die EM als Zweite ab. In der AK 18-Wertung belegte sie mit diesem Score Platz 3.

Beim Jugendturnier am 24.05. in Katharinenhof traten wir beim Jugendpokal (für die älteren Spieler) und beim Mini-Cup an.

Im Mini-Cup haben wir momentan mit Joline Schütz und Nunzio-Paul Marullo zwei Talente, die diesen Wettbewerb mitbestimmen. Joline benötigte für die 9-Loch-Kurz-Runde nur 47 Schläge und wurde in der Gesamtwertung Siegerin. Nunzio-Paul kam mit 56 Schlägen auf Rang 3. Marielle und Aaron Thiery starteten ebenfalls

Im Jugendpokal erzielten bei der AK 14 Mädchen Romy Platz 5, Lilly Platz 7 und Luisa Platz 8. Bei den Jungen AK 14 kam Yannik Noah Manstein auf den 6. Platz. Bei den AK 16 der Jungs startete Tim Tornes und wurde 5. Aufgrund geringer Teilnehmerzahl wurden die Mädchen AK 16 und AK 18 zusammen gewertet. Annika siegte in dieser Wertungsklasse souverän.